Hosokawa Micron Powders Werksumstellung auf komplett ölfrei verdichtende Kompressoren

Bei Mahlprozessen ist die Reinheit der verwendeten Luft für die Produktqualität von essenzieller Bedeutung.

Insbesondere bei der Strahlvermahlung, bei der große Luftmengen in intensiven Kontakt mit dem extrem feinen Produkt kommen, dürfen bezüglich Druckluftqualität und Störfallsicherheit keine Kompromisse gemacht werden.

Dies ist nach unserem Verständnis bei dem Einsatz ölgeschmierter Kompressoren nicht in ausreichendem Umfang gegeben. Das Öl in der produzierten Druckluft, das neben Staub und Feuchtigkeit in einer mehrstufigen Filteranlage aus der Luft entfernt werden muss, birgt per se ein Risiko. Auch wenn hocheffiziente Systeme zur Aufbereitung von Druckluft aus ölgeschmierten Kompressoren verfügbar sind und auf den ersten Blick die Erzeugung ölfreier Druckluft möglich erscheinen lassen, so können Qualitätsprobleme aufgrund von Kontamination mit Öl nicht sicher ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund hat Hosokawa Micron Powders im Zuge einer Anlagenerweiterung unter Berücksichtigung sämtlicher Prozesse, Systeme und Strukturen nicht nur in den Bau einer neuen Halle investiert, sondern auch mehrere Luftstrahlmühlen in Verbindung mit ölfreier Druckluft installiert.

Ziel ist eine mit Sicherheit ölfreie, reine und qualitativ hochwertige Druckluft zu erzeugen und eine ölfreie Produktverarbeitung zu garantieren.

Nach dem Stand der Technik darf die zur Herstellung von pharmazeutischen Produkten verwendete Druckluft einen Ölgehalt von max. 0,01 mg/m3 in Form von Tröpfchen oder Nebel enthalten. Nehmen wir an, dass mit einer entsprechenden Druckluftaufbereitung ein Wert von 0,005 mg/m3 erreicht werden kann.

Die Kompressoren von Hosokawa Micron Powders produzieren pro Stunde bis zu 14.000 m3 Druckluft. Hätte diese den oben angeführten Ölgehalt, ergäbe sich eine Ölmenge von bis zu 70 mg/h, die in das Druckluftnetz gelangt. Daraus resultiert eine Ölmenge von ca. 300 g pro Jahr, die sich in der Druckluftleitung sammelt oder unmittelbar mit dem Produkt in Kontakt kommt. Über die Jahre können sich je nach Leitungsführung beträchtliche Ölmengen im Druckluftsystem ansammeln, die bei überschreiten eines kritischen Wertes schlagartig freigesetzt werden und große Mengen Produkt unbrauchbar machen können.

Ein weiteres Risiko beim Einsatz von ölgeschmierten Kompressoren liegt in der Freisetzung größerer Ölmengen im Falle einer technischen Störung oder schlechter Wartung der Ölabscheider. Neben der Verschmutzung von Produkten ist hier auch mit einem längeren Anlagenstillstand aufgrund der erforderlichen Reinigungsarbeiten zu rechnen.

Dieses Kontaminationsrisiko für Ihr Produkt besteht bei der Verwendung von ölfrei verdichtenden Kompressoren nicht, denn wo kein Öl ist, kann natürlich auch kein Öl freigesetzt werden.

So kann Hosokawa Micron Powders eine mit Sicherheit ölfreie, reine und qualitativ hochwertige Druckluft erzeugen und eine ölfreie Produktverarbeitung garantieren, was den Einsatz von ölfrei verdichtenden Kompressoren im Hinblick auf den verantwortungsvollen Umgang mit den Produkten unserer Kunden alternativlos macht.

Extra Bonus: Hoher Wirkungsgrad und Wärmerückgewinnung reduziert CO2-Ausstoss um 60%

Die hochmodernen Kompressoren haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und damit einen sehr niedrigen Stromverbrauch.

Des Weiteren wurden die wassergekühlten Kompressoren mit einer zusätzlichen Wärmerückgewinnung ausgestattet, wodurch eine effiziente Nutzung der bei der Verdichtung entstehenden Abwärme gegeben ist.

Ein in den Kompressor eingebauter Wärmetauscher nimmt einen großen Teil der erzeugten Wärme in Form von erwärmtem Wasser auf und speist es in den Wasserkreislauf der Heizungsanlage für die Produktionshalle und das Büro. Zudem wird das Brauchwasser für die Duschen erwärmt.

Durch diese Massnahme konnte eine erhebliche Reduzierung des Heizölverbrauches von über 60 % und damit auch des CO2-Ausstosses realisiert werden.

Mit dem Blick auf die Erfüllung künftiger Kundenwünsche bietet die verfügbare Abwärme außerdem die zusätzliche Möglichkeit, kostengünstig und umweltschonend Trocknungsprozesse anzubieten.